Chronik

Die Geschichte der Stiftung Diakonie in Hessen und Nassau begann lange vor dem 15. September 2005, dem Tag der Gründungsfeier im Maintower der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Die Verantwortlichen in der Stiftung Diakonie in Hessen und Nassau sind Herrn Dr. Heribert Renn, dem ehemaligen Leiter der Rechtsstelle des Diakonischen Werks in Hessen und Nassau, für seine umfangreiche und gründliche Vorbereitung der Stiftungsgründung dankbar.

Auf den folgenden Seiten sind wichtige Stationen der Stiftung Diakonie Hessen, ihrer landesweiten thematischen Stiftungsfonds und ihrer regionalen Unterstiftungen jeweils kurz dargestellt. Sie veranschaulichen das Wachstum der diakonischen Stiftungsbewegung im Einzugsgebiet der Diakonie Hessen im neuen Jahrtausend und verkörpern die Hoffnung, mit diesen Stiftungen weitere Säulen für eine nachhaltige Förderung diakonischer Arbeit schaffen zu können.

2023

 

Februar

Der Bereich Wohnungsnotfallhilfe des Diakonischen Werkes Wiesbaden initiert das Kunstprojekt "Hausfliesenbruch" mit sozial ausgegrenzten und wohnungslosen Menschen. Die ersten Fliesen des vom Stiftungsfonds DiaCasa unterstützen Projektes werden an Wiesbadener Hausfassaden angebracht.

 

Mai

Der Beirat des Stiftungsfonds besucht das Schulgarten-Projekt "grünes Klassenzimmer, das inzwischen von drei Frankfurter Schulen aktiv genutzt wird. DiaStart unterstützt das Projekt mit 4.200 Euro.


Mit #nichtuntergehen startet der Stiftungsfonds DiaKids die neue Kampagne gegen Kinderarmut. Neben der Förderung von Schwimmprojekten wird es auch bei dieser Kampagne wieder um ganz konkrete Hilfen für armutsbetroffene Kinder gehen. Der Sparkassen- und Giroverband Hessen Thüringen unterstützt die Kampagne mit 60.000 Euro.

 

Juni

Die Mitgründerin der EHD-Studienstiftung Professorin Alex Köhler-Offierski verstirbt am 25.6.2023. Neben ihrem großen Einsatz für die Studien-Stiftung engagierte sich die ehemalige Präsidentin der Evangelischen Hochschule Darmstadt seit 2016 in unserem Stiftungskuratorium.

 

Juli

Drei neue Erklärvideos der Schuldnerberatung der Diakonie Hessen sind auf youtube verfügbar. Die von der Stiftung mitfinanzierten Videos widmen sich den Fragen rund um Schufa, Vermögensauskunft und den Online-Bezahldiensten Paypal und Klarna. Hier geht es zu den Filmen.

 

Das Aufklärungsprojekt LENZ  zur psychischen Gesundheit startet mit der Filmpremiere im Frankfurter Malsehn-Kino. Im Herbst beginnen die Workshops mit Jugendlichen an verschiedenen Schulen.
 

August

Die Liridadi-Stiftung unterstützt die "Aktion Schulranzen" des ökumenischen Kirchenladens Kirche & Co in Darmstadt mit 500 Euro. Mit den Mitteln sowie weiteren Spenden wird Erstklässlern mit Sozialhilfebezug zum Schulanfang eine Basis-Ausstattung zur Verfügung gestellt. Zusätzlich erhalten die Kinder einen gut erhaltenen, von der Bevölkerung gespendeten, Schulranzen.

 

Irene Leitner, Stifterin und Gründerin der Irene und Helmut-Leitner-Stiftung, verstirbt am 22.8.2023. Sie hatte die Stiftung im Jahr 2010 im Andenken an ihren Mann Helmut Leitner gegründet, der über viele Jahre an einer Parkinsonerkrankung litt. 
 

September

Der Stiftungsfonds DiaKids unterstützt die ökopädagogische Arbeit im CVJM-Feriendorf Herbstein mit 10.000 Euro. Durch die Unterstützung können zwei junge Menschen ein Freiwilliges Ökologisches Jahr im Feriendorf antreten, die bei ökologischen Projekten sowie der Tierpflege und -versorgung unterstützen.
 

Die Stiftung Diakonie Hessen ist mit einem Stand auf der Ideenmesse "Lust auf Gemeinde" in den Gießener Messehallen vertreten. Viele Besucherinnen und Besucher erkundigten sich über die Arbeit der Stiftung und waren beeindruckt über die Themenvielfalt, die die zahlreichen Stiftungsfonds und Unterstiftungen der Stiftung abdecken.